Westerwelle besucht türkische Gemeinde – Aus Solidarität mit Opfern der Killer-Nazis

Westerwelle Solidaritätsbesuch in türkischer Gemeinde

Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde, Kenan Kolat (links), mit Außenminister Guido Westerwelle

Foto: dapd

Berlin – Das war kein leichter Gang für einen deutschen Minister…!

terror-serie

Killer-Nazis: Fotos dokumentieren ihre Skrupellosigkeit

Morde, Raubzüge So brutal gingen die Killer-Nazis vor

Verfassungsschutz-Chef Polizei hätte Nazi-Trio stoppen müssen

Aus Solidarität mit den Opfern der Killer-Nazis hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) gestern die türkische Gemeinde in Berlin besucht.

Der Chefdiplomat äußerte sein „tiefes Bedauern“, nannte die Mordserie der Neonazis „unvorstellbar und schockierend“.

Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, verlangte eine „lückenlose Aufklärung“ der Gewalttaten und fügte mit Blick auf den Rechtsextremismus hinzu:

„Es steht fest, dass in den vergangenen Jahren leider weggeschaut oder zumindest weniger hingeschaut wurde …“

via Westerwelle besucht türkische Gemeinde – Aus Solidarität mit Opfern der Killer-Nazis – News Inland – Bild.de.

In Verbindung stehende Artikel

  • Zwickauer Nazi-Zelle: Weitere Verdächtige im Visier9. Dezember 2011 Zwickauer Nazi-Zelle: Weitere Verdächtige im Visier Die Zwickauer Zelle ist offenbar größer als gedacht - Generalbundesanwalt Range spricht von weiteren Beschuldigten. Zudem ist eine neue Todesliste aufgetaucht - mit etwa 10.000 Namen von möglichen Anschlagszielen. Berlin – Die Terrorzelle aus Zwickau ist möglicherweise größer als bekannt. Nach der Neonazi-Mordserie haben die Ermittler weitere Verdächtige im Visier. „Es sind auch weitere Beschuldigte dabei“, sagte Generalbundesanwalt Harald Range nach einem Krisentreffen am […]
  • Türkische Gemeinde: “Der Begriff Dönermorde macht mich wütend”15. November 2011 Türkische Gemeinde: “Der Begriff Dönermorde macht mich wütend” Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, fordert mehr Anteilnahme für die Opfer der Rechtsterroristen. Die Kanzlerin müsse Hinterbliebene einladen. Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, vermisst eine gesellschaftliche Debatte über den Rassismus in Deutschland. Er sei schockiert über die rechtsterroristische Mordserie an türkischstämmigen Deutschen, sagte Kolat der „Frankfurter Rundschau“. Das Bekennervideo mit […]
  • Historische Gedenkfeier für die Opfer23. Februar 2012 Historische Gedenkfeier für die Opfer In Deutschland findet heute eine historische Gedenkfeier für die acht Türken und einen Griechen sowie für die Polizistin Michele Kiesewetter, die alle von Neonazis ermordet wurden, statt. Im Rahmen dieses Staatsaktes wurde bundesweit zu einer Schweigeminute um 12.00 Uhr aufgerufen. In Berlin und Bonn werden die deutschen Flaggen vor Amtsgebäuden auf Halbmast gehisst. MERKEL HÄLT EINE REDE Die offizielle Feier findet im Konzerthaus in Berlin statt. Die Veranstaltung, die […]
  • Warum der Rassismus abnimmt20. Dezember 2011 Warum der Rassismus abnimmt Wie rassistisch sind die Deutschen? Umfragen deuten darauf hin, dass die Fremdenfeindlichkeit zurückgeht. Doch Experten warnen davor, das Thema vorschnell abzuhaken. "Leben in Deutschland heute zu viele Ausländer?", das wollte das Allensbacher Institut für Demoskopie 1984 von den Westdeutschen wissen. Als die Meinungsforscher die Befragung 25 Jahre später im vereinigten Deutschland wiederholten, stießen sie auf eine massive Veränderung: Der Anteil derer, die die Frage bejahten, war […]
  • Vorsitzender der Türkischen Gemeinde: “Der Begriff Döner-Morde macht mich wütend”15. November 2011 Vorsitzender der Türkischen Gemeinde: “Der Begriff Döner-Morde macht mich wütend” Vorsitzender der Türkischen Gemeinde "Der Begriff Döner-Morde macht mich wütend" Kenan Kolat, der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland vermisst eine gesellschaftliche Debatte über Rassismus in Deutschland. Er fordert eine Reaktion der Zivilgesellschaft und eine Geste der Kanzlerin auf die rechten Morde. Herr Kolat, Jahre lang war die Rede von „Döner-Morden“, die eingerichtete Ermittlungskommission hieß „Bosporus“. Es wurde der Eindruck erweckt, das ist eine […]