Leyla Zana: Kurdische Autonomie ist nicht genug!

Bildquelle: Google

Leyla Zana: Kurdische Autonomie ist nicht genug!

Deutsch Türkische Nachrichten  |   |  308 Kommentare

Die kurdische BDP-Abgeordnete Leily Zana ist der Ansicht, dass die anfänglich von den Kurden gewollte Autonomie nun nicht mehr ausreiche. Sie fordert nun eine Volksabstimmung über eine Unabhängigkeit der Kurden.

(…)

Quelle: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/12/32026/leyla-zana-kurdische-autonomie-ist-nicht-genug/

Ein Gedanke zu „Leyla Zana: Kurdische Autonomie ist nicht genug!“

  1. Frau Zana kann in einer türkischen Demokratie vieles sagen und denken – was überraschenderweise bei vielen direkten Regimekritikern der AKP aber wie am Beispiel Internierungslager Silivri nicht gilt.

    So oder so vergisst Frau Zana etwas:
    Die Türkei wurde nicht am Schreibtisch gegründet, sondern mit Hunderttausenden von gefallenen Soldaten und Zivilisten erkaempft. Unter ihnen übrigens höchstwahrscheinlich auch die Grossvaeter Frau Zanas‘.

    Mit einfachen Schreibtischreden und einem Wuschzettel zu kommen – das ist unrealistisch.

    Mit einer PKK sich das erdölreiche Südostanatolien unter’m Nagel reissen zu wollen – dieser Plan ging nicht auf.

    Aber vielleicht können ja die Schergen um Barzani da kriegstechnisch was machen? Schliesslich hat die Nordirakische Enklave der USA Hunderttausende, von Israel und den USA ausgebildete Soldaten…

Kommentare sind geschlossen.