Interviewpartner gesucht

Interviewpartner gesucht

 

Das Zentrum für Kulturforschung (ZfKf) in Sankt. Augustin erstellt im Auftrag des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) sowie der Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen das 1. Inter-KulturBarometer. Erstmals soll in einer repräsentativen Umfrage kulturelle Identität und Teilhabe von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund untersucht werden.
Im Rahmen dieser Untersuchung wurde zunächst eine bundesweite quantitative Erhebung durchgeführt, deren Ergebnisse inzwischen vorliegen und nun anhand von vertiefenden Interviews ergänzt werden sollen. Dafür sucht das ZfKf kurzfristig Personen, die derzeit in NRW leben und unterschiedliche Biographiemerkmale aufweisen (s.u.). Wir erwarten uns davon ein möglichst breites Spektrum an Ergebnissen.
Die Interviews dauern ca. 30 bis 60 Minuten und beinhalten Fragestellungen zur eigenen Kulturbiographie. Als Aufwandsentschädigung kann dem ZfKf im Anschluss eine Rechnung über 30€ gestellt werden. Die Interviews können auch telefonisch durchgeführt werden.

Sollte Ihre Biographie auf eine der Personen zutreffen, würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören (Tel: 02241-3972240, E-Mail: [email protected]rforschung.de).

Ich danke Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung!

Wir suchen folgende Personen die in einer Kleinstadt leben (unter 50.000 Einwohner):
1. Person:
• weiblich, türkisch
• 35-55 Jahre
• niedrige Bildung (Hauptschulabschluss, kein Abschluss)
• Migration in 2. Generation (das heißt, die Person selbst ist in Deutschland geboren, aber die Eltern sind in der Türkei geboren und später nach Deutschland eingewandert)
• an Kultur interessiert

2. Person:
• männlich, russisch
• über 55 Jahre
• mittlere Bildung (Realschulabschluss, Fachhochschulreife)
• Migration in 1. Generation (das heißt, dass die Person selbst ist in Russland/ehemaligen Sowjetunion geboren)
• nicht oder nur wenig an Kultur interessiert

3. Person:
• männlich, polnisch
• zwischen 35-55 Jahre
• niedrige Bildung (Hauptschulabschluss, kein Abschluss)
• Migration in 1. Generation (das heißt, dass die Person selbst ist in Polen geboren)
• nicht oder nur wenig an Kultur interessiert

4. Person:
• weiblich, spanisch/italienisch/griechisch/portugiesisch
• über 55
• mittlere Bildung (Realschulabschluss, Fachhochschulreife)
• Migration in 1. Generation (das heißt, dass die Person selbst ist in Spanien/Italien/Griechenland geboren)
• an Kultur interessiert

Wir suchen folgende Personen die in einer mittelgroßen Stadt leben (zwischen 50.000-200.000 Einwohner):
1. Person:
• männlich, türkisch
• Über 55
• mittlere Bildung (Realschulabschluss, Fachhochschulreife)
• Migration in 1. Generation (das heißt, dass die Person selbst ist in Türkei geboren)
• an Kultur interessiert

Wir suchen folgende Personen die in einer Großstadt leben (mehr als 200.000 Einwohner):
1. Person
• weiblich, türkisch
• über 55 Jahre
• hohe Bildung (Abitur oder Studium)
• Migration in 1.Generation (das heißt, dass die Person in der Türkei geboren ist)
• an Kultur interessiert

2. Person:
• männlich, türkisch
• unter 35 Jahre
• hohe Bildung (Abitur, abgeschlossenes Studium)
• Migration in 3. Generation (das heißt: die Person selbst ist in Deutschland geboren, die Eltern der Person sind auch in Deutschland geboren, aber die Großeltern sind in der Türkei geboren und später nach Deutschland ausgewandert)
• Nicht oder nur wenig an Kultur interessiert

3. Person:
• männlich, russisch
• zwischen 35-55 Jahre
• niedrige Bildung (Realschulabschluss, Fachhochschulreife)
• Migration in 2. Generation (das heißt, die Person selbst ist in Deutschland geboren, aber die Eltern sind in Russland/ehemaligen Sowjetunion geboren und später nach Deutschland eingewandert)
• nicht oder nur wenige an Kultur interessiert

4. Person:
• weiblich, spanisch/italienisch/griechisch/portugiesisch
• 35 – 55
• niedrige Bildung (Hauptschulabschluss, kein Abschluss)
• Migration in 3. Generation (das heißt: die Person selbst ist in Deutschland geboren, die Eltern der Person sind auch in Deutschland geboren, aber die Großeltern sind in Spanien/Italien/Griechenland geboren und später nach Deutschland ausgewandert)
• an Kultur interessiert

Lale Konuk
Interkulturelle Beratung, Kommunikation und Organisation
Gründungs- und Vorstandsmitglied Kulturen in Köln e.V.

Mail [email protected]
Mobil 0170.4856046