Soros-Studie: „At home in Europe – Muslims in Berlin“

Int. Studie: „At home in Europe – Muslims in Berlin“ in Kooperation mit der Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder

Das Open Society Institute (www.soros.org) hat im Rahmen einer europäischen Großstudie in 11 Städten mit signifikantem muslimischen Bevölkerungsanteil Daten zu unterschiedlichen Aspekten erhoben und Interviews geführt.

Die Studie in Deutschland bezieht sich auf die Situation in Berlin und entstand in Kooperation mit der Europa Universität Viadrina in Frankfurt / Oder.

Ich habe die Studie bisher nur kurz überfliegen können (212 Seiten), mir sind dabei aber einige interessante Aspekte zu Identität, Nationalität, Kultur, Wohnen und Bildung ins Auge gefallen. Es lohnt sich, darüber unter interkulturellen Gesichtspunkten nachzudenken, was unser ‚Miteinander‘ in allen gesellschaftlich und wirtschaftlich relevanten Bereichen angeht. Insbesondere was Bildungsaspekte, gesellschaftliche Teilhabe, Personalmanagement und Personalverantwortliche in Organisationen betrifft, die letztlich den Zugang zum qualifizierten Arbeitsmarkt und somit auch Zukunftsperspektiven ermöglichen können.

Im Internet kann man sich die Studie kostenlos runterladen:

http://www.soros.org/initiatives/home/articles_publications/publications/berlin-muslims-report-20100427/a-muslims-berlin-corrected-en-20100527.pdf

Das Open Society Institut hat auf Youtube ein Video zu dem Thema „Muslims in Europe“ eingestellt, das vorhandene Schemata und die selektive Wahrnehmung thematisiert, die unsere Bilder im Kopf und Handeln prägen. Anhand der Reaktionen und Kommentare, die User dort hinterlassen haben, sieht man wie unterschiedlich die Situation wahrgenommen und bewertet wird. Hier gibt es noch viel zu tun.

Quelle: http://www.interkulturelles-portal.de/news/-/newsarchiv/detail/Int_Studie_

At_home_in_Europe_Muslims_in_Berlin_in_Kooperation_mit_der_Europa_

Universitaet_Viadrina_in_FrankfurtOder_356