Aufruf zur Kundgebung

Liebe Freunde,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Elternverband Ruhr unterstützt den „Aufruf zur Kundgebung “
des Essener Friedens-Forums (Arbeitsgemeinschaft Essener Friedens-Initiativen)

Wann? Am Samstag, den 5. Juni, 11 Uhr
Wo: Porschekanzel / Marktkirche (Porscheplatz)
Grund: Das Essener Friedens-Forum ist fassungslos über den  beispiellos brutalen und völkerrechtswidrigen Einsatz der israelischen Marine gegen die internationale Friedens-Flottille mit Hilfsgütern für die Menschen im kriegszerstörten und abgeschnürten Gazastreifen.
Forderungen: Der Völkerrechtsbruch Israels muss aufhören!

Ende der Gaza-Blockade!
Für einen gerechten Frieden in Nahost!

Kommt zur Kundgebung und bringt eigene Transparente und Sandwichs mit!
P.S. Antisemitische und volksverhetzende Parolen werden vom Veranstalter nicht geduldet.
Wie schon erwähnt soll der Aufruf kein Mittel sein um Antisemtisches gedankengut unters Volk zu bringen. Im gleichen Atemzug sollte auch das Vorgehen der IHH, die Kinder als Schutzschild für/gegen den Krieg benutzen scharf verurteilt werden.
Folgendes Gedicht soll diesem Umstand im Nahen Osten, der Ausnutzung von Minderjährigen, Rechnung tragen, und zum Nachdenken anregen:

„Vater verzeih ihnen“
Sie sahen…
nicht die Tränen in ihren Augen,
nicht die Verwirrtheit in ihren Köpfen,
nicht den Schmerz in ihren Herzen.

Sie sahen…
die Steinschleuder in ihren Händen,
und aus Kindern wurden Terroristen,
und sie wurden beschossen von allen Seiten.

Sie sahen…
den vollen Schauder,
es waren nur Kinder,
um des Vaters Trauer.

Und sie hörten…
die Kinder beten:
„Vater verzeih ihnen,
denn Sie wussten nicht was Sie taten.“

Mit ähnlichen Worten Jesu fing die Tragödie im Nahen Osten vor mehr als 2000 Jahren an.
Und Kinder sind es immer noch die, um Ihre Väter beten.

Mit freundlichen Grüssen
Dr. Ali Sak