Offener Brief an die Radaktion der LOKALZEIT in Essen

Sehr geehrte Damen und Herren,
am Samstag den 16.03.2013 hatten der Elternverband Ruhr und der Lehrerverein Ruhr, mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 200 Personen (Kinder, Eltern, Lehrer) davon mehr als 40 Grundschulkinder aus 22 Grundschulen (aus Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Mülheim) die Endausscheidung des 5.Bilingualen Lesewettbewerbes (deutsch-türkisch) der 3. und 4. Klassen durchgeführt. Ein Kameramann von Ihnen war vor Ort und hat 2,5 Stunden lang (12.30 bis 15.00 Uhr) Aufnahmen gemacht und uns mitgeteilt, daß der Mitschnitt am Montag ausgestrahlt wird. Zur unserer Enttäuschung wurden die Mitschnitte aber nicht gesendet.

LesewettbewerbStattdessen wurde „Der Fuchs im Garten“ oder „Die Toilettenaktion“ einer Schule gesendet. Hier kommt der Verdacht einer bewussten Diskriminierung auf, wenn es um positive Meldungen bezüglich Migranten geht. Der Salafist, der in einem Schützenverein Mitglied war, ist Ihnen aber einer Berichterstattung Wert.

Welche Kriterien benutzt die Redaktion, wenn es um die Entscheidung einer Sendezeitvergabe geht? Wir, die Mitglieder des Eltern- und Lehrervereins sind zutiefst von dieser Art der Pressezensur bzw. einer offensichtlichen Diskriminierung enttäuscht. Wir werden diesen Sachverhalt auch öffentlich zur Diskussion bringen.

Mit freundlichen Grüssen
Dr. Ali Sak
Vorsitzender Elternverband Ruhr e.V. (EVR)

Bilinguales Lesewettbewerb (deutsch/türkisch)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde und Förderer,

am Samstag den 09.04.2011 veranstalten der Elternverband Ruhr (EVR) und der Lehrerverein Ruhr (LVR) ein stadtweiten bilinguales Lesewettbewerb (deutsch/türkisch) für die 3. und 4. Klassen. An diesem Lesewettbewerb nehmen zum einen die Schulbesten aus den 11 Grundschulen, die sich an der bilingualen Leseförderung FörBiLes beteiligen und zum anderen die Schulbesten aus anderen Grundschulen aus Essen, Mülheim und Duisburg an denen Mitglieder des LVR unterrichten teil. Ziel des Lesewettbwerbes welches dieses jahr zusammen mit dem FörBiLes Projekt koordiniert durchgeführt wird, ist es Grundschulkindern Spass am Lesen zu vermitteln und den Familien eine Lesesozialisation zu stärken. Zu diesem Lesewettbewerb sind Sie recht herzlich eingeladen.

Ort: Unterdorfstr 19a, 45143 Essen (AWO Gebäude im Hinterhof)

Zeit: 09.04.2011 ab 12.00 Uhr

Vorläufiges Programm:

(kann sich geringfügüg ändern)

12.00 Uhr

Begrüssung der Gäste durch

Frau Anette Hotoglu (Stellv Vorsitzende EVR)

Kadir Akyazi (Vorsitzender LVR)

Berrin Kapyapar (Stellv. Leiterin RAA)

Grussworte:

OB Stadt Essen (angefragt)

Schulamt Stadt Essen (angefragt)

Türkisches Generalkonsulat (vetreten durch den Konsul Herrn Ahmet Davaz)

Musikalische Einlage (Klarinette, Nehrin Kurtov)

 

12.30 Uhr

1. Runde Lesung in Deutsch Klassen 4

 

14.00 Uhr

2. Runde Lesung in Türkisch Klassen 4

 

Pause: 15.00 bis 15.30

 

15.30 Uhr

1. Runde Lesung in Deutsch Klassen 3

17.00 Uhr

2. Runde Lesung in Türkisch Klassen 3

Ende: Gegen 18.00

 

Mitglieder der Jury:

Herr Celal Aydemir (Stellv Vorsitzender EVR und LVR, Lehrer für MSU Türkisch/Islamkunde in Gelsnekirchen)

Herr Ahmet Özcan (Vorsitzender der Föderation der Lehrervereine in Deutschland, Lehrer für Türkisch als Fremdsprache in Duisburg)

Frau Gülseren Ekiz (Klassenlehrerin Grundschule in Köln)

Herr Bahattin Gemici (Schriftsteller, Dichter, Lehrer für MSU Türkisch in Herten)

Frau Sevinc Ekinci (Betriebswirtin Essen)

Frau Cansu Agarmis (Pädagogin Essen)

 

Ersatzmitglieder der Jury:

Dr. Ali Sak (Vorsitzender EVR, Naturwissenschaftler Essen)

Frau Berrin Kapyapar (Germanistin, Lehrerin, RAA)

Frau Berrin Uyar (Turkistin, Fachbereich Turkistik Universität Duisburg-Essen)

 

Mit freundlichen Grüssen

Dr. A. Sak