Einladung: „Mauern und Attentate – kein Friede im Heiligen Land?“

Einladung: „Mauern und Attentate – kein Friede im Heiligen Land?“

 

Einladung zur Gesprächsrunde am 17.11.2012 nach Kerpen

Kommunalpolitische Arbeit und ihre Bedeutung für die Integration von Jugendlichen

EINLADUNG

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie recht herzlich zu einer offenen Gesprächsrunde einladen.

Das Thema  lautet: „Kommunalpolitische Arbeit und ihre Bedeutung für die Integration von Jugendlichen“.

 

Die Gesprächsrunde findet am Samstag, den 17.11.2012, ab 11.00 Uhr über Diskussionspunkte statt wie:

– Wie funktioniert die Stadt Kerpen?
– Was wird für Migranten getan?
– Welche Aufgaben können die Migrantenvereine übernehmen?
– Wie werden Jugendliche für die kommunal-politische Arbeit gewonnen?

Wo: Kulturverein Kerpen, Sindorfer Str. 23, 50171 Kerpen

Referenten:
Axel Fell, Ekrem Senol

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Vorabanmeldung ist erwünscht. Eine Teilnahme auch ohne Anmeldung ist selbstverständlich möglich.

Haben Sie Fragen? Ich stehe Ihnen bei Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Askim Müller-Bozkurt
__________________________

Tel.: 02237/638915
Mobil: 01577/366 18 08

Eröffnung des Instituts für Islamische Theologie in Osnabrück 30.10.2012

Eröffnung des Instituts für Islamische Theologie in Osnabrück 30.10.2012

 

FIBO E-News

FIBO E-News

 

 

Tagung FIST: Bildungsungleichheit und Identitäts-Konstruktionen europäisch-türkischer Jugendlicher

Tagung FIST: Bildungsungleichheit und Identitäts-Konstruktionen europäisch-türkischer Jugendlicher

 

 

Fachseminar Visumsproblematik für türkische Staatsbürger in der EU und im EUGH

Einladung zum Fachseminar
Visumsproblematik für türkische Staatsbürger in der EU und im EUGH

Datum: 3.11.2012
Adresse: Universität zu Köln
Wiso Fakultät – Hörsaal 1
Universitätsstrasse 24
50931 Köln
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 16.30 Uhr

 

Einladung KAUSA Jugendforum 2012

Flyer_KAUSA Jugendforum

KAUSA_Köln_Programm

 

Einladung KAUSA Jugendforum 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bundesministerium für Bildung und Forschung möchte Sie gemeinsam mit der BQN Köln ganz herzlich zu der Ausbildungskonferenz des KAUSA Jugendforums 2012 in Köln einladen.

27 Kölner Jugendliche haben sich ausführlich mit dem Thema Ausbildung beschäftigt und möchten Ihnen im Rahmen der Regionalkonferenz ihre Ergebnisse präsentieren. Wenn Sie Lust haben mit den Jugendlichen über das Thema Ausbildung zu diskutieren, Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen, dann freuen wir uns ganz herzlich Sie am

26. Oktober 2012
im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln

begrüßen zu dürfen.

Unter beigefügtem Link finden Sie das offizielle Einladungsschreiben mit dem Verweis zur Anmeldung:

http://www.kausa-jugendforum.de/newsletter/einladung-koeln-m/

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie die Einladung in Ihrem Netzwerk streuen, damit es viele Eltern und Jugendliche erreicht.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie noch offene Fragen haben, kontaktieren Sie uns telefonisch. Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V. (GBFW)
Die GBFW ist ein Gemeinschaftsprojekt der Industrie- und Handelskammer zu Köln und der Handwerkskammer zu Köln
Im Auftrag

Aglika Infante
Projektmitarbeiterin

ZAS! Für die Region/Zusammen Ausbildungsplätze schaffen
c/o Industrie- und Handelskammer zu Köln
Postanschrift: 50606 Köln
Hausanschrift: Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
Tel. +49 221 1640-661
Fax +49 221 1640-669
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.zas-projekt.de

ZAS! Für die Region/Zusammen Ausbildungsplätze schaffen
Gefördert als JOBSTARTER-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union

Fachtagung: Alevitentum in Deutschland

Fachtagung: Alevitentum in Deutschland

http://www.kas.de/wf/doc/kas_7299-1442-1-30.pdf?120806144052

Die EU und Deutschland aus Sicht der Griechen

DEUTSCHE HELLAS – GESELLSCHAFT

FÜR KULTURELLE ZUSAMMENARBEIT IN EUROPA

und das

FORUM FÜR INTERNATIONALE BEGEGNUNG

laden zu einem aktuellen Vortrag ein:

„Einsichten, Missverständnisse, Vorurteile –

Die EU und Deutschland aus Sicht der Griechen“

Vortrag von Niels Kadritzke, Berlin

Wir alle glauben, aus den Medien die Meinung der griechischen Bevölkerung zur EU und zu Deutschland zu kennen. Aber gibt es tatsächlich nur diese eine Meinung in Griechenland? Was denken die „einfachen Leute“? Was denkt die Mittelschicht, was die Wohlhabenden, die Milliardäre, die politische Kaste, die Kirche und die Militärs? Werden alle diese Gruppen an einem Strang ziehen? Werden sie die Probleme lösen und in der EU bleiben? Oder stehen uns turbulente Zeiten bevor?

Niels Kadritzke ist ein international anerkannter “Griechenland Kenner”. Er hat die letzten Monate in Griechenland verbracht, um die Ereignisse hautnah mit zu erleben.

Sein Werdegang: Studium der Politologie, Soziologie und Geschichte. Seit vielen Jahren arbeitet er als freier Journalist für Printmedien wie taz, FTD, Le Monde diplomatique und den Rundfunk über Griechenland. Als Redakteur für die deutsche Ausgabe von Le Monde diplomatique ist er seit 30 Jahren im Dreieck Griechenland-Türkei-Zypern unterwegs. Seit fünf Jahren ist er mehrere Monate pro Jahr in Griechenland ansässig. Seit einem Jahr kann man seine ausführlichen Analysen der griechischen Krise nachlesen im Blog www.nachdenkseiten.de.

Im Anschluss an dem Vortrag bitten wir zu einem Glas Wein.

Mittwoch, 12. September 2012, 19:00 Uhr

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Großer Sitzungssaal (Haus Süd)

Kennedyallee 91-103, Bonn-Bad Godesberg

U.A.w.g. bis zum 31.08.2012

Präsidentin: Eleftheria Wollny M.A., Mittelstr. 28, D-53175 Bonn, Tel. 0228-2619707, Fax 9762664

www.deutsche-hellas-gesellschaft.de E-Mail: [email protected]

Bankverbindung: Konto-Nr. 200 27 306, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98