Diplom-SozialarbeiterIn/Diplom-SozialpädagogIn/Diplom-PsychologIn

Stellenbeschreibung

Stellenangebot für :
Diplom-SozialarbeiterIn/Diplom-SozialpädagogIn/Diplom-PsychologIn

Die *Opferberatung Rheinland* (OBR) sucht für den 1.3.2013 (oder
früher) als Ergänzung des Beratungsteam eine(n) MitarbeiterIn für die aufsuchende Arbeit und
Beratung von Betroffenen rechter und rassistischer Gewalt.

Zielgruppe des Beratungsangebotes
sind unmittelbar Betroffene, deren Angehörige und soziales Umfeld sowie ZeugInnen der
Gewalttaten. Das Einsatzgebiet umfasst die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln.
Der Stellenumfang beträgt zunächst 20 Wochenstunden.

Eine Stundenaufstockung ist zu einem
späteren Zeitpunkt vorgesehen. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif und
ist angelehnt an TV-L 11.

Der Arbeitsort ist Aachen.
Aufgabenschwerpunkte der Tätigkeit:
· Proaktive und aufsuchende Beratung und Unterstützung von Betroffenen
· Betreuung und Begleitung in psychosozialen und rechtlichen
Fragestellungen
· Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Opferarbeit,
zivilgesellschaftlichen Initiativen und
Behörden
Voraussetzungen:
· Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit, Erziehungswissenschaften,
Psychologie oder
vergleichbare Qualifikationen
· Beratungserfahrungen und/oder Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen
potenziell
Betroffener
· Kommunikative/interkulturelle Kompetenzen im Umgang mit den
unterschiedlichen
Zielgruppen
· Teamgeist und Kooperationsbereitschaft, Fähigkeit, selbstständig und
eigenverantwortlich
zu arbeiten
· Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
· Flexibilität, Engagement und Belastbarkeit

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist
der 31.1.2013.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende
Adresse:

Pädagogisches Zentrum Aachen e. V.
Frau Aden-Ugbomah
Mariahilfstr. 16
52062 Aachen
[email protected]

Stellenausschreibung für eine Lehrerin oder einen Lehrer für den Unterricht in der Herkunftssprache Türkisch

İlanları görmek için ilgili okul bölgelerini tıklayın

Schulamt für die Region Aachen, 28 saat, 1 kadro, (son başvuru 28.06.2012)

Schulamt Köln, 28 saat, 1 kadro (son başvuru 26.06.2012)

Schulamt Dortmund, 28 saat, 1 kadro, (son başvuru 20.06.2012)

Schulamt Hagen, 28 saat, 1 kadro, (son başvuru 25.06.2012)

Quelle: Elternverein Ruhr e.V.

Frühstücken und Kontakte knüpfen am 16. März 2012 um 9:30 in Aachen

Frühstücken und Kontakte knüpfen am 16. März 2012 um 9:30 in Aachen

 

Veranstaltungsort:

Café Opera | Theaterplatz 7 | 52062 Aachen 

 

 

Liebe Mitglieder,

liebe Netzwerker|innen,

 

PETEK ist eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Anbahnung von neuen Geschäftskontakten für Unternehmerinnen und Führungsfrauen mit

Zuwanderungsgeschichte. Um dies in einer entspannten Atmosphäre umzusetzen, möchten wir Sie gemeinsam mit der Regionalagentur Aachen und Competentia NRW

gerne zu unserem Business Breakfast am Freitag, den 16. März 2012 um 9:30 Uhr in Aachen einladen.

 

Wir freuen uns, wenn Sie die Gelegenheit nutzen

Âlockere Gespräche in unkomplizierter Umgebung zu führen

Âinteressante Gesprächspartnerinnen kennen zu lernen

Âum andere Unternehmerinnen und Führungsfrauen mit/ohne

Migrationshintergrund zu treffen

ÂKontakte zu festigen bzw. neue zu schaffen

 

Wir haben als vortragende Gäste eingeladen:

Gerti Steffens, Kompetenzzentrum Frau und Beruf, informiert über grundsätzliche Fördermöglichkeiten bei der Existenzgründung und -festigung, aber auch bei Investitions- oder Betriebsmittelbedarf in späteren Unternehmensphasen.

Gabriele Steffens, Standortleiterin von TÜV-Nord Bildung, wird uns über ihre Tagesarbeit berichten.

Bei einer Vorstellungsrunde kann jede Unternehmerin sich und ihr Unternehmen vorstellen. Visitenkarten und Werbematerial sind an diesem Vormittag ausdrücklich erwünscht. Die Teilnahme am Business Breakfast kostet  6,90 € inkl. Frühstücksbuffet und Kaffee/Tee. Bei Interesse bitten wir um eine Anmeldung bis zum  12. März 2012  per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf einen interessanten Vormittag und wünschen Ihnen schöne Tage bis dahin.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Programm:

 9:30 Uhr             Get together und Begrüßung

 9:40 Uhr             Vorstellungsrunde Gäste

10:00 Uhr        Impulsvorträge

10:30 Uhr        Gedankenaustausch und Kontaktgespräche beim Frühstück

Der *Fall Sarrazin* und der Rassismus in der Mitte der Gesellschaft

Einladung zum Vortrag am 20-10-2011 nach Aaachen:

Der *Fall Sarrazin* und der Rassismus in der Mitte der

Gesellschaft

 

Heftig wird seit einem Jahr darüber dabattiert, ob das Buch des

ehemaligen Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin rassistische und

sozialsolidarwinistische Passagen enthält. Gestritten wird über die

Grenzen der Meinungsfreiheit: Stephan Kramer vom Zentralrat der Juden in

Deutschland stellte das Ex-Vorstands-Mitglied der Bundesbank in die

Traditionslinie der NPD, den Zentralrat der Muslime nannte Sarrazin gar

einen *Nazi im Nadelstreifen*. Auch Kanzlerin Merkel und

Bundespräsident Wulff schalteten sich in die Debatte ein.

 

Offenkundig tritt der Bestseller einen Nerv der öffentlichen Meinung:

Zahllose Kommentare in den Internetforen und Leserbriefe zeigen, welch

große Zustimmung Sarrazins Kritik an der deutschen Integrationspolitik

und *Multikulti* * Konzepten erfährt.

 

Dieses prominente Beispiel wirft Fragen auf: Welche Aussagen sind als

*rassistisch* zu bewerten? Welche Verbreitung haben

*ausländerfeindliche* Positionen gerade in der so genannten

Mitte der Gesellschaft? Und gibt es tatsächlich politische korrekte

Denkverbote in Deutschland?

 

Der Vortrag untersucht die Krise der politischen Kultur in

Deutschland.

 

Der Referent Richard Gebhardt ist Politikwissenschaftler an der RWTH

Aachen und freier Journalist. * Mit Dominik Clemens (Düren) hat er den

Sammelband *Volksgemeinschaft statt Kapitalismus * zur sozialen

Damagogie der Neonazis* publiziert.

 

Donnerstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr im KOMM-Zentrum, August-Klotz-Str.

21

 

 

<http://www.duerener-buendnis.de/2011/das-wird-man-ja-wohl-noch-sagen-durfen/> „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen…“    http://www.duerener-buendnis.de/2011/das-wird-man-ja-wohl-noch-sagen-durfen/

PETEK lädt nach Aachen ein

Frühstücken und Kontakte knüpfen am 14. Oktober 2011
Café Opera | Theaterplatz 7 | 52062 Aachen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Netzwerker|innen,

Petek- das Business-Netzwerk Migrantinnen und die Regionalagentur Aachen laden Sie herzlich ein zum

Business Breakfast am Freitag, den 14. Oktober 2011 um 9:30 Uhr, Cafe Opera, Theaterplatz 7, 52062 Aachen.

PETEK ist eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Anbahnung von neuen Geschäftskontakten für Unternehmerinnen und Führungsfrauen mit Zuwanderungsgeschichte. Wir richten uns an Frauen mit Migrationshintergrund, die unternehmerisch tätig sind, vor einer Existenzgründung stehen oder in Wirtschaft, Politik und Verwaltung und anderen privaten sowie öffentlichen Institutionen Führungsverantwortung übernehmen.

Wir freuen uns, wenn Sie die Gelegenheit nutzen

 lockere Gespräche in unkomplizierter Umgebung zu führen
 interessante Gesprächspartnerinnen kennen zu lernen
 um andere Unternehmerinnen und Führungsfrauen mit/ohne
Migrationshintergrund zu treffen
 Kontakte zu festigen bzw. neue zu schaffen

Programm:

09:30 Uhr Get-together und Begrüßung

09:45 Uhr Vorstellungsrunde Gäste
10:00 Uhr Impulsvorträge:
– Daniela Jansen, Regionalagentur Aachen, Thema: Fördermöglichkeiten zu beruflicher Weiterbildung und für kleine und mittlere Unternehmen
– Pelin Yigit, Selbstständige Referentin mit den Schwerpunkten Integration und Elternbildungsarbeit
10:15 Uhr Gedankenaustausch und Kontaktgespräche beim Frühstück

Die Teilnahme am Business Breakfast ist für Mitglieder kostenlos. Gäste beteiligen sich bitte mit einem Beitrag von 5,00 Euro. Bei Interesse bitten
wir um eine Anmeldung bis zum 7. Oktober 2011 per E-Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf einen interessanten Vormittag und wünschen Ihnen schöne Tage bis dahin.

Mit freundlichen Grüßen

Birnur Öztürk Elke Breidenbach
– Vorsitzende Petek- – Leiterin Regionalagentur Aachen-

Mit freundlichen Grüßen
i.A Daniela Jansen
Regionalagentur Aachen

AGIT mbH / Dennewartstr. 25 – 27 / 52068 Aachen

Telefon: +49(0)241/963-1924
Telefax: +49(0)241/963-1929
www.agit.de / www.technologieregion-aachen.de

Geschäftsführer: Dr. Helmut Greif, Ulrich Schirowski M.A. / Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dieter Philipp / Sparkasse Aachen 1019868 (BLZ 39050000) / Sitz der Gesellschaft: Aachen / Amtsgericht Aachen HRB 2899 / UST-IDNR.: DE121688656 / St.-Nr.: 201/5941/3562

Einladung zum Vortrag mit Dr. Mark Terkessidis

Einladung

Vortrag und Diskussion

mit
Dr. Mark Terkessidis

Nach Multikulti und Leitkultur… Neue Perspektiven zum Zusammenleben

Mark Terkessidis gilt als einer der renommiertesten Migrationsforscher in Deutschland mit zahlreichen Veröffentlichungen zu den Themen Migration, Jugend- und Popkultur. Er lebt als freier Journalist und Autor in Köln und Berlin.

 

Terkessidis plädiert für eine radikale interkulturelle Öffnung. Alle Institutionen müssten darauf geprüft werden, ob sie Personen, egal welcher Herkunft, auch tatsäch lich die gleichen Chancen auf Teilhabe einräumen. Nur so können die Poten tiale einer vielfältigen Gesellschaft fruchtbar gemacht werden.

 

Montag, 11.07.2011

 

19.00 – 21.00 Uhr

Domsingschule Aachen (zwischen Rathaus und Dom am Katschhof gelegen), Ritter-Chorus-Str. 1-4, Aachen

Moderation: Mounir Azzaoui

Eine Veranstaltung der Stadt Aachen, Stabsstelle Integration, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Politische Wissenschaften der RWTH Aachen.